Aus- und Weiterbildung

zur systemisch-spirituellen Coachin für Frauen

Weil Dein Leben, Deine Wahl ist

Erkenne, wie du als Frau in deiner Organisationsstruktur (als System) erkennst und befreie dich von alten Mustern und Beharrungstendenzen. Erschaffe dir das Leben, das du leben möchtest. …

Da Frauen grundsätzlich anders lernen als Männer und es im Weiblichen darum geht, wieder an die eigene Intuition anzuknüpfen, ist diese persönliche Weiterbildung genau auf diese Ressource von Frauen ausgerichtet. Sie aktiviert die ursprüngliche weibliche Energie in jeder Frau und lädt so zu einer tiefen Bewusstseinsreise ein, die als 18-monatiger Wachstumsprozess aufgebaut ist.

Entsprechend ist der Fokus dieser Weiterbildung vorrangig auf Selbstveränderung ausgerichtet. In einer konsequenten Selbstbeobachtung lernen die Teilnehmerinnen wesentliche Inhalte der Erkenntnistheorie, des Konstruktivismus und vor allem auch der neueren Systemtheorie in den Spiegel des eigenen Lebens zu stellen. Sie geben sich damit die Erlaubnis für neue Erfahrungen und mehr Wahlmöglichkeiten in ihrer Kommunikation und in ihrem Verhalten: in Bezug auf die Welt um sie herum, auf andere Menschen, auf ihren Beruf und vor allem auf sich selbst. Wesentlicher Bestandteil dieser Ausbildung ist es, eigene Verhaltensmuster grundlegend zu verstehen und selbstsabotierende Beharrungstendenzen aufzulösen.

Als weiterer Baustein werden systemische Haltungen, systemische Fragetechniken und systemische Beratungsmethoden angeleitet und geübt.  Die Systemische Weiterentwicklung für Frauen könnte für dich interessant sein, wenn du WISSEN möchtest:

  • Wer du wirklich bist und warum es wichtig ist, in die Unterscheidung von Innen und Außen zu kommen
  • Was es mit dir zu tun hat, warum du auf manche Menschen empfindlicher reagierst als auf andere
  • Wie du effektivere Fragen stellen kannst, um für dich zufriedenstellendere Antworten zu bekommen
  • Wo du ansetzen kannst, wenn du dich zu wenig respektiert und anerkannt fühlst
  • Gesetzmäßigkeiten des Lebens
  • Die Einheit von Körper, Seele und Geist und die Interaktion zwischen den Ebenen
  • Resonanzgesetz: Wie innen, so außen
  • Die Relativität des Seins: Es ist, was Du denkst, das ist
  • Das Leben als Ausdruck der eigenen Wahrnehmung, der jeweiligen Brille, durch die man sich und die Außenwelt wahrnimmt

 

 

 

 

 

 

 

Diese persönliche Weiterbildung basiert im Wesentlichen auf Grundlagen der inneren Natur des Menschen

In einer intensiven und tiefgehenden Biografiearbeit bekommst du Einsichten in dein eigenes Lebenskonzept. Du lernst die Lebensgeschichten anderer Menschen bewertungsfreier anzunehmen. Und kannst besser verstehen, warum sich manche Situationen in deinem Leben grundsätzlich nicht verändern, obwohl du schon so viel ausprobiert hast.

Und du kannst mit der Zeit begreifen, dass jeder Mensch ein eigenes System ist, das nur irritiert werden, aber in das nicht grundsätzlich eingegriffen werden kann.

Die Umsetzung von eigenen Vorstellungen und Plänen funktioniert heute anders als noch vor einigen Jahren. In dieser Hinsicht hat ein Paradigmenwechsel stattgefunden. Wir erleben alle, dass wir mit der Mental-/Willenskraft nicht mehr das erreichen können, was wir möchten. Aber wie ist dann der Weg?

Er geht über Authentizität und Präsenz in jedem Moment. Darüber, in den Flow zu kommen, in deine weibliche Kraft, in deine ursprüngliche Agenda, in die für dich richtige Manifestation.

Es geht also darum, dich zu erinnern, wer du wirklich bist und was du dir vom Leben wünschst. Unabhängig von den Mustern, Meinungen und Bewertungen, die du im Laufe deines Lebens über dich und andere gebildet hast. Unbewusst bedingen sie deinen Blick auf die Welt und auf die Menschen um dich herum. Sie legen dich fest und lassen dir manchmal nur wenig Spielraum. In dieser Weise begrenzt du dich selbst.

Im Zusammenhang mit dieser Weiterbildung ist noch Vieles zu sagen, das nicht aufzuschreiben ist, daher lade ich interessierte Frauen zu einer Erfahrung mit den Ausbildungsinhalten ein.

Veranstaltungsort: Königkurse,  Johannisstraße 6, 36041 Fulda

Der nächste Einstieg in die Systemische Weiterbildung für Frauen ist am 29.02./01.03.2020 möglich.

Insgesamt wird der Inhalt in zehn Modulen vermittelt, in einem Zeitraum von eineinhalb Jahren. Die Veranstaltungen finden jeweils in jedem zweiten Monat statt, so dass in der Zwischenzeit genug Zeit zum Üben und Anwenden der Erkenntnisse ist.

Insgesamt stehen (nur) acht Weiterbildungsplätze zur Verfügung. Damit möchte ich einen großzügigen Möglichkeitsraum für jede teilnehmende Frau gewährleisten.

Systemische Weiterbildung für Frauen 

Modul 1                                                                  Erkenntnistheoretische Grundlagen des Konstruktivismus, die Unterscheidung, die äußere und die innere Form (H. R. Maturana, H. v. Foerster, G. Spencer-Brown).

Modul 2                                                                    Einführung in die Systemtheorie (N. Luhmann)

Modul 3                                  Kommunikationstheorie (P. Watzlawick), Double-Binds (G. Bateson), Paradoxe Intervention (M. Palazzoli)

Modul 4                                                          Systemische Haltungen, systemische Beratung (Anliegen-Klärung und Hypothesenbildung), Kommunikation im Medium Liebe

– 10 Module in Theorie und Praxis –

Modul 5                                                        Individuelle Pfade und Biografiearbeit

Modul 6                                                      Systemische Methoden – Aufstellungsarbeit, Systemtheorie als Methode, Kartenreadings

Modul 7                                                                    Vier Tage Selbstbeobachtung aus einer Perspektive 2. Ordnung

Modul 8                                                                       2 x zwei Tage feminale Fallberatung und Supervision

Modul 9  – optional                                                    Ein eigener Beratungsfall – dokumentiert– nach Absprache (über meine Online-Akademie) begleitet.

Modul 10                                                                                                                          Mindestens ein Einzelsetting im Verlauf der Weiterbildung (ist in den Kosten noch nicht enthalten)

Investition

Die Investition beträgt pro Modul 240,00 €. Für die Selbsterfahrung aus der Beobachtung 2. Ordnung fällt ein Betrag von 480,00 € an.

Das Einzelsetting kostet im Rahmen der Ausbildung 86,00 €; die Betreuung in einem eigenen Beratungsfall 240,00 €/Semester.

Für die Teilnehmerinnen wird auf Wunsch zum gegenseitigen Austausch, eine What’s App- oder Facebook-Gruppe eingerichtet. Außerdem gibt es für die Zeit zwischen den Modulen feste Buddys zum gemeinsamen Üben und zur gegenseitigen Unterstützung.