Weil deine Kraft erst frei wird, wenn du dich aus alten Mustern befreist …



Jede Frau von uns wünscht sich Freiheit. Freiheit von belastenden Lebensumständen, von Verbindlichkeiten, in Beziehungen und Freiheitvon finanziellen Belastungen. 

In meinen Vorträgen und Kursen wird immer wieder sichtbar, dass es grundsätzlich unsere eigenen Muster sind, mit denen wir uns selbst kleinhalten, einsperren und uns nur einen reduzierten Blick auf dieWelt ermöglichen. 

Deshalb ist es wichtig zu erkennen, wie wir erkennnen. Mit welcher Beobachtung wir die Welt, die Menschen um uns herum und vor allemuns selbst beobachten. 

Oft trennt uns nur ein einziger Schritt von den Möglichkeiten, die wir im Leben auch noch hätten. Wir haben keinen Zugriff auf sie, weil sie in unserem „Blinden Fleck“ verborgen sind.  Durch eine erste Unterscheidung schließen wir sie als Form für unser Leben aus und ziehen sie daher auch später nicht mehr in Betracht. 

In dieser Weise begrenzen wir uns selbst, auch wenn wir die Verantwortung vermeintlich auf ein Gegenüber oder eine Situation verschieben.

Du erkennst dich in dieser Beschreibung und bist bereit, deine eigenen Muster zu reflektieren, um mehr Wahlmöglichkeiten in deinem Leben zu bekommen und anders mit deiner Umwelt zu resonieren? 


Hier findest du meine Angebote für Frauen im Dezember:

Termine in meiner Online – Akademie

Meetings und Webinare in der Kriegsenkelinnen-Thematik

Online Talk am Dienstag – Kriegsenkelinnen von innen
Erfahre im Online-Talk, wie die Problematik der Kriegsenkelinnen begründet ist und wie sie deine Beziehungen und deinen beruflichen Erfolg bedingen kann. 

Termin: 03.12.2019; 18:30 Uhr
Link: https://www.edudip.com/w/336052 

Webinar für Kriegsenkelinnen
Die Erbse finden – Essstörungen und Borderline-Symptome ursächlich zuordnen. 
Die Anerkennung der Ahninnen. Und was Töchter unbewusst für das Familiensystem tragen.

Dieser Vortrag zeigt auf, wie sich traumatisierende Erfahrungen unserer Mütter und Großmütter und der Frauen in der Reihe darüber hinaus, unbewusst in unserem Leben fortsetzen. Wie wir die Verdrängung und Abspaltung von Eindrücken, Erfahrungen und unseren tieferen Gefühlen in unseren Beziehungen zu spüren bekommen. Und wie sie auch in unseren Töchtern nicht ohne Wirkung bleiben. In dieser Weise ist auch Kriegsenkelinnen-Thematik mit einbezogen.Termin: 12.12.2019; 18:30 Uhr
Link: https://www.edudip.com/w/335616

Mehr Kontext zu dem Thema: Kriegsenkelinnen von innen, findest du hier: https://koenigkurse.de/kriegsenkelinnen/

Frauen-Themen-Abend 

22. November: Der alleingeborene Zwilling                 
In Aufstellungen wird immer wieder deutlich, dass neben der Mutter-Bindungs-Thematik der Verlust eines vorgeburtlichen Zwillings ebenfalls großen Einfluß auf die Beziehungsfähigkeit von Frauen im Erwachsenenalter nehmen kann. Diese Dramatik wirkt nach meinen Beobachtungen sogar übergeordnet.

Manche Frauen sind davon angetrieben, in ihrem Leben etwas zu finden, von dem sie nicht wissen, was es am Ende sein wird. 
Auch Therapien bringen für diese Suche meistens keine Linderung. Oft fehlt diesen Frauen ein Zwilling, der mit Ihnen im Mutterleib war und in den ersten Schwangerschaftswochen gestorben ist. Was dieser Verlust mit unserem Denken und Fühlen macht ist nicht zu unterschätzen. Manche Frauen traumatisiert er für das ganze Leben. 

Im Anschluss an einen einführenden Vortrag wird die Aufstellungsarbeit als Methode in dieser Thematik vorgestellt und einfühlend erfahrbar gemacht. 

Mehr Informationen zu den Frauen-Themen-Abenden findest du hier: https://koenigkurse.de/wissenschaft/

Veranstaltungsort: Geburtshaus in Fulda, Bahnhofstraße 12
Zeit: 18:30 bis 21:00 Uhr
Investition: 18.- € pro Veranstaltung

Hinweis: Der Frauen-Themen-Abend im November findet „außer derReihe“ am 22. November statt und nicht wie ursprünglich angekündigt am 29. November 2019.

Yoni-Abend 

Yoni – die innere Frau. Der Begriff der Yoni kommt aus dem Sanskrit und bedeutet so viel wie Mutterschoß oder Nest. Er steht zum einen für die weiblichen Genitalien, aber vor allem auch für deine ursprüngliche weibliche Energie, die jetzt gestärkt und ans Licht gebracht werden möchte.

Yoni-Abend im Dezember: Die Befreiung
Die Befürchtungen, die wir im Leben und besonders in unseren Beziehungen haben, sind meistens nicht real. Sie sind vielmehr Illusionen, die mit eigenen Erfahrungen von Vernachlässigung, Zurückweisung und anderen Verletzungen in unserer frühen Kindheit zusammenhängen können. Oder auch mit vorgeburtlichen Erlebnissen, wie es in der Zwillingsthematik zum Vorschein kommt. 

Wir haben in unseren eigenen Systemen Muster spezifiziert, die im Laufe der Zeit zu „Bahnen“ werden, die sich immer enger einspuren, bis wir letztlich in ihnen verharren. Und wir glauben dann oft, in Situationen keine andere Wahl zu haben. 

In dieser Weise legt sich auch die Angst vor der Wiederholung schmerzlicher Ereignisse wie ein Schleier über unser eigentliches, natürliches Verhalten und über unsere Sehnsucht nach Zugehörigkeit. 

Durch diesen Mechanismus schneiden wir uns immer wieder vom Leben und von der Verbindung zu anderen Menschen ab. Er zwingt uns in Rückzug und Distanz vom Leben zu sein. 

Um uns aus diesem Kreislauf zu befreien, müssen wir bereit sein, alte Geschichten tiefgreifend zuzulassen und die Beharrung auf alten Erfahrungen aufzugeben. 

Nur dann kann sich unser verschlossenes Herz wieder öffnen und unsere Kraft sich freisetzen.

Veranstaltungsort: Geburtshaus in Fulda, Bahnhofstraße 12
Zeit: 18:30 bis 21:00 Uhr
Investition: 18.- € pro Veranstaltung

Yoni-Abend in der FH 
Die Veranstaltungsreihe der Yoni-Abende in der FH wird derzeit mit dem AStA strukturiert und neu organisiert. Bis auf Weiteres bitte ich daher alle interessierten Studentinnen an den regulären Yoni-Abenden im Geburtshaus teilzunehmen.

Anmeldung für die Yoni-Abende: https://koenigkurse.de/spiritualitaet/

Veranstaltungsort: Geburtshaus in Fulda, Bahnhofstraße 12
Zeit: 18:30 bis 21:00 Uhr
Investition: 18.- € pro Veranstaltung
Systemische Weiterbildung für Frauen

Für alle Frauen, die WISSEN wollen und die leidenschaftlich ihre eigene Bewusstseinsprozesse fokussieren möchten, stelle ich zum 29.02./01.03.2020 eine Weiterbildungsmöglichkeit in Systemischer Beratung zur Verfügung. Das Konzept ist speziell für Frauen ausgelegt. Es bezieht neben der Theorie und Praxis systemischer Inhalte vor allem die Ausbildung von Vertrauen in die eigene Intuition mit ein. 

Vermittelt werden u.a. Erkennntistheoretische Grundlagen, Systemische Beratung in Theorie und Praxis, sowie eine Handlungsanleitung für Aufstellungen und Kartenreadings. 

Die Weiterbildung verbindet Wissenschaft und Spiritualität. 
Gerne übersende ich dir das Kozept der Ausbildung, sowie einen Überblick in deine Investition via E-Mail. 

Interessiert? 

Am 04.01. und am 18.01.2020 findet jeweils ein Einführungstag (kostenpflichtig) statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich. 


Bis dahin …

lg Claudia